Copyright by Richard Frank
Home Verein Training Taekwon-Do Termine Medien
Innerhalb desTaekwon-Do gibt es ein Rangsystem für Schüler und Meister. Die Schülerstufen werden Kup genannt, die Grade der Meister  heißen Dan. Dieses System dient der Einteilung der Schüler beim Training, sowie in die verschiedenen Klassen bei Meisterschaften. Gleichzeitig übt jede Farbe eine entsprechende spirituelle Ausstrahlung auf den Schüler aus und verpflichtet ihn dadurch auch seiner Graduierung gerecht  zu werden. Die Farben der Gürtel wurden nicht willkürlich gewählt, sie erklären sich aus der Tradition der Silla Dynastie. Die Farben Schwarz,  Rot und Blau zeigten in der Silla Dynastie die verschiedenen Stufen der Hierarchie an. Die Gürtelgrade sind nur ein äußeres Leitungszeichen  und sagt nichts über den Menschen aus, der ihn trägt. Im Endefekt hält der Gürtel die Jacke zusammen und die Hose oben und solte nicht so  wichtig genommen werden.
Weiß – bedeutet Unwissenheit, die eines Anfängers, der noch keine Vorkenntnisse besitzt
Gelb – bedeutet die Erde aus der eine Pflanze entspringt und Wurzeln schlägt, so wie der Ursprung von Taekwon – Do gelegt wird.
Grün – bedeutet das Wachstum der Pflanze, wie die Entwicklung der Taekwon – Do Kenntnisse.
Blau – bedeutet den Himmel, gegen welchen sich die Pflanze zu einem aufragenden Baum entwickelt, so wie das Training Erfolg zeigt.
Rot – bedeutet Gefahr, mahnt den Schüler Kontrolle zu üben, und den Gegner Abstand zu halten.
Schwarz – ist das Gegenteil zu Weiß, bedeutet die Reife und das Können im Taekwon – Do.
Gürtel binden